Newsletter Oktober 2019

In den letzten Monaten haben sich die Ereignisse bei den Raumteilern überschlagen – Familienzuwachs unterschiedlicher Art in der Genossenschaft, ein neues GbR-Mitglied, erhöhter Takt in den Arbeitskreisen, neue Herausforderungen in Sachen Bauantrag und natürlich auch der ein oder andere Ausflug zur Entspannung. Es bleibt abwechslungsreich bei den Raumteilern! Das Wichtigste aber: Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Die Gruppe besteht nun aus 35 Genoss_innen, zwei GbR- Mitgliedern und 13 Kindern. Es fühlt sich schon jetzt ein bisschen an wie ein kleines Dorf.

Das Raumteiler-Haus füllt sich
Wir kommen mit den Gruppenbildern nicht hinterher! Im August und September konnten wir uns über sieben neue Genossenschafts- mitglieder freuen. Wir haben Familienzuwachs bekommen und begrüßen freudig Natalie und Tanju mit ihren beiden Söhnen und Maria und Stefan mit ihren drei Kindern! Auch Gabi und Reiner sind nun fest mit an Bord und Norbert wagte ebenfalls den Sprung in die Genossenschaft und ist herzlich bei den Raumteilern aufgenommen worden. Außerdem freuen wir uns über unser neuestes GbR-Mitglied Martina.

Besonderer Gruppenzuwachs
Am 05.08.2019 war es endlich soweit: Florian Emil ist gesund zur Welt gekommen und hält mit Jarle gemeinsam die Stellung als jüngster Mini-Raumteiler. Annabell und Aljoscha sowie die stolzen großen Geschwister freuen sich riesig über den Familienzuwachs.

AK Familie im Grünen
Damit wir bei all unseren Entscheidungen rund um die Gruppe und das Bauen die Interessen unserer „Genossenkinder“ auch ausreichend beleuchten können, trifft sich regelmäßig der AK Familie. So auch im September. Nach Vorschlägen für die Gartengestaltung diskutierten die Eltern dieses Mal bei bestem Spätsommerwetter im Grugapark über den Fragebogen zum zukünftigen Zusammenleben und die stückweise Einführung eines Kinderrats. Die Kleinen zogen derweil auf eigene Faust los - unauffällig beschattet von einer Undercover-Mutti.

Juhu, wir sind Klimaschutzsiedlung!
Alle reden von Klimawandel und dass endlich etwas passieren muss. Wir planen unser tolles energieeffizientes Wohnprojekt und bekommen dafür offiziell den Titel „Klimaschutzsiedlung“ verliehen. Verdientermaßen! Am 23.9. kam dann die offizielle Bestätigung von der EnergieAgentur.NRW an, „dass das Projekt den Status Klimaschutzsiedlung NRW durch die Auswahlkommission verliehen bekommen hat“. Damit ist ein nicht unerhebliches Preisgeld verbunden. Im Protokoll der Auswahlkommission heißt es: „Die Stadt erhofft sich einen Vorbildcharakter dieses Projektes“. Selbstverständlich müssen wir diese vorgetragenen Pläne jetzt auch noch in die Tat umsetzen. Adel verpflichtet...

Erinnerungsstücke
Am Tag der deutschen Einheit haben sich die Raumteiler aktiv an den Abrissarbeiten am alten Gemeindehaus beteiligt. Folgende Gegenstände wurden für die Einrichtung für unser Haus sichergestellt: eine Schultafel samt Schiebemechanismus, ein Waschbecken, ein Kartenhalter und eine Küchenuhr. Für uns sind das wunderbare Andenken an das, was vor uns war. Vielen Dank an die evangelische Kirchengemeinde, dass sie uns die Sachen zur Verfügung gestellt hat. Wir werden sie in Ehren halten!

Landpartie mitten im Pott
Das Raumwärmertreffen, unser monatliches Kennenlern- und Feierformat, führte uns im September ins Arboretum Trautmann. Wir haben dort gemeinsam ausgiebig gefrühstückt, geredet und viel Neues und Spannendes voneinander erfahren. In den Regenpausen haben wir den wunderschönen parkähnlichen Skulpturengarten erforscht, interessante schöne Pflanzen bewundert und uns vorgestellt, wie es im Raumteiler-Garten demnächst aussehen könnte. Vielen Dank an Karin und Ute, die den organisatorischen Teil übernommen und außerdem auch noch eine leckere Käsetorte mitgebracht haben!

Wohnprojektetag in Gelsenkirchen
Einmal im Jahr gibt es die Möglichkeit, beim Wohnprojektetag in Gelsenkirchen das eigene Projekt vorzustellen, sich mit anderen Gruppen zu vernetzen, Erfahrungen zu teilen und in Workshops neue Impulse für den Weg zum gemeinsamen Wohnen zu bekommen. Wir waren nun schon im dritten Jahr mit eigenem Stand dabei und haben uns gefreut, einige Anregungen in Sachen Finanzen und zum Thema Streitkultur mitzunehmen.

Wer hat den (Bauleiter-)Hut auf?
Der AK Bau sucht gerade fleißig jemanden, der die (sprichwörtlichen) Strippen auf dem Bau ziehen soll, eine Bauleitung. Die ersten haben sich vorgestellt und bis Weihnachten soll die Entscheidung getroffen sein. Außerdem steckt der Teufel gerade mal wieder im Detail: ein paar Millimeter Treppenstufenbreite können ziemliche Auswirkungen auf ein Brandschutzkonzept haben. Das sehnlichst erwartete klärende Gespräch wird leider die Überarbeitung des Bauantrags etwas verzögern.

Sinnvoll investieren?
Unser Haus soll schön werden, solide, ökologisch. Und Hochwertiges hat seinen Preis. Um unser Projekt finanzieren zu können, bieten wir jedem, der sich einbringen möchte, die Möglichkeit, uns finanziell zu unterstützen. Damit ist Geld nicht nur sinnvoll angelegt - es gibt auch noch Zinsen! Besonders wichtig ist diese Unterstützung für uns in dieser Phase der Planung. Wenn ihr oder jemand den ihr kennt in den nächsten Wochen und Monaten in unser Projekt investieren möchte, erhält auf unserer Homepage (https://www.raumteilen.org/genossenschaft/) oder persönlich bei den Genoss_innen weitere Informationen

Kommende Veranstaltungen


16.10. | 18 Uhr: INFOGESPRÄCH für alle Interessierten, Viehofer Straße 39
16.10. | 19 Uhr: ARBEITSTREFFEN (offen für alle Interessierten) Viehofer Straße 39
03.11. | 16 Uhr: INFO-CAFÉ für alle Interessierten, Oberstraße 55, Rellinghausen

Zum Terminkalender


Raumteiler eG

Essen

Dieser Newsletter wurde vom Arbeitskreis Öffentlichkeit der Raumteiler eG erstellt und über die Mailingliste interessierte@raumteilen.org verteilt. Bei Fragen oder zum Austragen aus der Mailingliste kannst du direkt auf diese E-Mail antworten oder eine Mail schreiben an kontakt@raumteilen.org .