Besuch bei der GLS Bank

By 23.01.2018 Mai 19th, 2018 Berichte

Besuch bei der GLS Bank

Mittlerweile haben wir uns in Arbeitskreisen organisiert. Es gibt Arbeitskreise für die Formulierung des Konzepts, für die Organisation der Infotreffen und auch für die Finanzierung.

Für heute hat Letzterer einen Termin bei der GLS Bank in Bochum gemacht. Die GLS Bank gehört zu den Volks- und Raiffeisenbanken und arbeitet nach sozial-ökologischen Grundsätzen, weshalb die Bank auch im Bereich der Wohnprojekte aktiv ist. Schon im Flur begrüßen uns Bilder von Schloss Blumenthal, einem Wohnprojekt in Bayern, und wir fühlen uns gleich willkommen.

Ein Vorteil der GLS Bank ist auch, dass sie sich mit den Themen Erbbaurecht und Genossenschaften auskennt. So konnten wir in diesen Bereichen noch etwas genauere Informationen erhalten und unser Finanzierungsmodell anpassen.
Unsere Finanzierung basiert auf dem Eigenkapital, das wir durch die Einlagen in die Genossenschaft einsammeln. Der größte Teil davon wird von den Bewohnern eingezahlt, ein kleinerer Teil von investierenden Mitgliedern, siehe .

Zusätzlich zum Eigenkapital benötigen wir Kredite, die aus drei Quellen stammen: der NRW-Bank (für geförderten Wohnraum), der KfW (für energiesparendes Bauen) und einem normalen Baudarlehen. Unser Gesprächspartner konnte unsere Finanzierung so bestätigen und wird uns demnächst eine vorläufige Finanzierungszusage zuschicken. Nach dem Gespräch sind wir froh darüber, dass wir nun von einer weiteren Stelle die Bestätigung bekommen haben, dass unsere Planung auf solidem Fundament steht.