Category

Berichte

Newsletter

Newsletter

By | Berichte

Newsletter

Wir haben einen Newsletter begonnen, mit dem wir an dem Raumteiler Wohnprojekte Interessierte über unseren Projektfortschritt informieren wollen.

Der Newsletter wird regelmäßig über unsere Mailingliste verteilt, in die sich Interessierte auf unseren Veranstaltungen eintragen können. Du kannst aber auch unseren ersten Newsletter online lesen.

Grundstück

By | Berichte

Grundstück

Eineinhalb Jahre nach ihrer Gründung haben die Raumteiler eine Heimat gefunden!

Unser Wohnprojekt wird voraussichtlich auf dem Grundstück Oberstraße / Ecke Bodelschwinghstraße in Essen Rellinghausen entstehen. Aktuell befindet sich hier noch das Gemeindehaus der evangelischen Kirche, das jedoch in naher Zukunft einen neuen Standort erhält.

Das Konzept der Raumteiler sowie der Entwurf unseres Architekturbüros Alte Windkunst konnten das Gremium überzeugen: Nach einer mehrmonatigen Bewerbungsphase stehen wir nun in konkreten Vertragsverhandlungen, die hoffentlich bald einen erfolgreichen Abschluss finden.

Wir freuen uns riesig – auf den anstehenden Hausbau, auf eine wachsende Gruppe und natürlich auf ein neues Zuhause in Rellinghausen!

Eine erste Skizze für unser Haus entwickelt mit dem Architektenteam "Alte Windkunst"

Eine erste Skizze für unser Haus entwickelt mit dem Architektenteam „Alte Windkunst“

Besuch bei NaWoDo

By | Berichte

Besuch bei NaWoDo

Das Architektenteam Alte Windkunst hat uns auf eine Ihrer aktuellen Baustellen eingeladen. Sie bauen in Dormagen für die NaWoDo Genossenschaft ein Mehrgenerationenhaus.

Das Projekt ist unserem ganz ähnlich und so bieten sich für uns viele Gelegenheiten, ein bisschen was zu lernen. Als wir auf der Baustelle ankommen, sind einige Mitglieder der Gruppe auch gerade auf der Baustelle aktiv.

Nach dem Besuch der Baustelle wurden wir noch zu einem Mitglied nach Hause eingeladen, wo wir beim Kaffee noch viele Fragen loswerden konnten. Nicht nur zum Baufragen, sondern auch zu allen anderen Fragen rund um das Wohnprojekt wie Gruppenbildung und Genossenschaftsfragen.

Insgesamt war es ein sehr motivierender Nachmittag. Wir haben hier wieder gesehen, dass es möglich ist, die Träume und Ideen von gemeinsamen Wohnen in die Tat umzusetzen.